Kategorie: Konsum

MANDELMILCHliebe

Mandelmilch mit Pistazie und Mandelmilch mit Blutorange

Auch in Frankfurt, und hier besonders im Stadtteil Bornheim, griff in den vergangenen Jahren der Vegan-Trend um sich. Hier ein Vegan-Supermarkt, da ein Vegan-Restaurant, gefolgt von einem Vegan-Café und – Sachen gibt’s – sogar einen Vegan-Metzger brachte diese Zeit hervor. Einiges davon hat den Betrieb bereits wieder eingestellt, aber gleichbedeutend mit einem Rücklauf dieses Trends ist das nicht. Viele Supermarktketten führen mittlerweile vegane Produkte und selbst die Gastronomie hat zu diesem Thema inzwischen mehr zu bieten als Salat.

In dieser Zeit, ca. 2012 bis 2015, probierte ich immer wieder mal einige vegane Produkte aus, meistens kleinere Dinge wie Snacks, Gebäck, Kuchen und Torten, aber auch Fleischersatzprodukte und Mandelmilch. Letztere kannte ich zwar schon von früher, tauchte so aber wieder auf meiner Bildfläche auf. Weiterlesen

RMV wirbt mit Cityghosts

RMV wirbt mit Cityghosts

Na das ist doch mal eine Überraschung: Der Rhein-Main-Verkehrsverbund, besser bekannt als RMV, wirbt an Litfaßsäulen in Frankfurt am Main mit den sogenannten Cityghosts des Frankfurter Streetartkünstlers Spot. Was in der Regel eher den Stempel des Vandalismus‘ aufgedrückt bekommt, zumindest so lange keine Genehmigung für das Anbringen Bilder dieser Art vorliegt, darf nun für die bei diesem Thema sonst weniger gut anzusprechenden Stellen als Werbemotiv herhalten. Was allerdings etwas verwundert: Weiterlesen

Record Stores in Frankfurt: Goodbye FREEBASE, Hello GOSU

Plattenladen in Frankfurt: GOSU

Am Samstag war ich in Sachsenhausen und sah, dass die bisherigen Betreiber des „Freebase Records & Sneakers Store“ mit ihrer Suche nach einem Nachfolger offenbar keinen Erfolg hatten – der Laden war geschlossen und sogar schon ausgeräumt. Bereits Ende Juni ging nach 22 Jahren eine kleine Schallplattenladen-Ära in Frankfurt zu Ende. Schade eigentlich, dass sich da niemand als Nachfolger fand oder man mit Interessenten sonstwie nicht zusammengekommen ist. Weiterlesen

GOSSENPOST Nr.1

GGOSSENPOST - Neues Graffiti Magazin aus Frankfurt

Das in Zeiten des „Neuen Frankfurt“ von Hans Leistikow entworfene Frankfurter Stadtwappen feiert zur Zeit ein kleines Comeback. Zum einen ist es derzeit in der aktuellen Ausstellung im Museum Angewandte Kunst thematisiert, zum anderen taucht es, in themenspezifisch abgwandelter Form, bei „Gossenpost“, einem ganz neuen Graffiti-Magazin aus Frankfurt auf.

Nach den ersten beiden „Writing Hessisch“- Bändern folgt somit eine weitere Dokumentation zu der in Frankfurt und Region aktiven Graffitiszene, welche sich zwischen Unmengen von Werbeflächen und zunehmender Überwachung weiterhin in Szene zu setzen weiß und sich in Sachen Gestaltungshoheit ein spannendes Duell mit der immer um ein makeloses Image bemühten Stadt Frankfurt liefert. Weiterlesen

Fletcher’s Better Burger in der Berger Straße

Fletcher's Burgerladen in der Berger Straße

Mit einem weiteren Laden in Frankfurt begibt sich der bis dato im Bahnhofsviertel und Bockenheim ansässige Burger- Laden „Fletcher’s“ nun auch ins Nordend, und zwar in die untere Berger Straße. Die Eröffnung des dann insgesamt vierten Burger- Ladens rund um die U-Bahn-Station Höhenstraße ist für den September dieses Jahres vorgesehen. Man darf gespannt sein, wie neben Burger Baby (Bornheim/ Höhenstraße), Heroes Premium Burgers (Nordend/ Leibnizstraße) und dem Wiesenlust (Nordend/ Berger Straße) eine weitere Anlaufstelle für Burger & Co. vor Ort angenommen werden wird. Weiterlesen

Schwarz – Rot – Schland

Schwarz Rot Gold zur Euro 2016

Wenn Wochen und Monate vor dem eigentlichen Ereignis in den Supermärkten die ersten Produkte dazu auftauchen, dann stehen in der Regel Feiertage wie Ostern oder Weihnachten an. Aber auch andere Ereignisse, wie z. B. Welt- und Europameisterschaften im Männerfußball, werfen bereits frühzeitig ihre Schatten voraus. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Lebensmittelbranche mit ihren zahlreichen Produkten in den Supermärkten. Weiterlesen

Frozen Beer

Frozen Beer aus Japan beim Nippon Connection Filmfestival in Frankfurt

Mit dem gestrigen Sonntag endete das diesjährige Nippon Connection Filmfestival in Frankfurt. Für Filme fehlten mir in diesem Jahr Zeit und Muse, aber nicht entgehen lassen habe ich mir vor Ort das eine oder andere Getränk und ein paar Snacks. Besonders gefreut hatte ich mich im Vorfeld des weltweit größten Festivals für japanische Filme auf das Frozen Beer von Kirin Ichiban – und vermisse es bereits jetzt schon, da mir nicht bekannt ist, wo sonst in Frankfurt ein solches Frozen Beer zu haben ist. Weiterlesen

Gratis Comic Tag 2016 in Frankfurt

GRATIS COMIC TAG 2016 FRANKFURT

Am kommenden Samstag, 14. Mai 2016, findet zum siebten Mal der Gratis Comic Tag statt. 300 Comichändler der D-A-CH-Region halten an diesem Tag 34 verschiedene Comics parat, die eigens für diesen Tag produziert wurden. Darüber hinaus veranstalten viele Händler auch Signierstunden mit Comickünstlern, Ausstellungen, Wettbewerbe oder auch Zeichenkurse.

In Frankfurt nehmen die folgenden Comichändler am Gratis Comic Tag 2016 teil:

Weiterlesen

Frankfurter Allgemeine Woche

Frankfurter Allgemeine Woche

Als „das neue deutsche Wochenmagazin“, dazu auch noch eines für die „junge Elite“, versteht sich die „Woche“, das neueste Printprodukt aus dem Hause der Frankfurter Allgemeinen. 3,50€ gilt es zu entrichten um im Zeitschriftenladen ein recht dünnes Magazin, im Format etwas kleiner als DIN A4, zu erhalten. Begleitet wird der Auftakt auch mit einem Angebot, vier Ausgaben kostenlos beziehen zu können und Aufklebern in den Straßen, die mit dem doch schon arg durchgenudelten Slogan „Thank God it’s Friday“ um Aufmerksamkeit buhlen.

In Zeiten, wo (einschlägige) Facebookseiten, Onlinemagazine und Blogs, Geschehnisse so (um)deuten, dass sie ins eigene Weltbild passen und eine Unterscheidung zwischen Meinung und Fakten nicht immer gegeben ist, möchte die „Woche“ einen meinungsfreien Überblick der Geschehnisse vergangener Woche – oder wie die SZ dazu sagen würde: „Neues von gestern“ – anbieten. Weiterlesen

Record Store Day 2016 in Frankfurt

Tonarm des Plattenspielers auf einer Schallplatte

Seit 2007 findet an jedem 3. Samstag im April der Record Store Day statt. Ins Leben gerufen wurde das größte Event für alle unabhängigen Plattenläden einst in den USA, doch auch in Deutschland hat dieser Tag mittlerweile großen Anklang gefunden: Fast 200 Läden nehmen in diesem Jahr daran teil und halten die extra zu diesem Anlass produzierten und nur bei ihnen erhältlichen Sondereditionen parat. So ist es jedenfalls einst angedacht worden. Doch anlässlich dieses Tages, mit all seinen exklusiven Veröffentlichungen und dem anhaltendenden Vinylhype, haben sich mittlerweile auch einige Probleme ergeben, die im nachfolgendem Video angesprochen werden. Weiterlesen