Little Big Frankfurt – Moments of constructing reality

Screenshot - Archivausschnitt von "Little Big Frankfurt" auf Tumblr

Screenshot – Archivausschnitt von “Little Big Frankfurt” auf Tumblr

Im Januar 2014 hatte ich hier im Blog einige Tumblr Blogs aus Frankfurt vorgestellt, u.a. auch Little Big Frankfurt – A hometown (Heimat) Blog von Ralf Barthelmes über Orte & Offspaces, Kultur & Subkultur, Musik und Alltägliches (mostly) aus Frankfurt am Main. In den zurückliegenden Monaten ging es dort zwar etwas ruhiger zu, aber dafür überraschte mich heute der saasfee* pavillon mit der Ankündigung zu einer Ausstellung mit Fotografien von Ralf Barthelmes: “Little Big Frankfurt – Moments of constructing reality”.

In Zeiten, wo auf Instagram jedes noch so belanglose Foto unter Einsatz von unzähligen Hashtags um Aufmerksamkeit und Likes buhlt und bei Facebook auch noch der größte Bullshit mit Applaus bedacht wird, sind Projekte, die primär ihre Bilder und nicht sich selbst in den Mittlepunkt rücken eine richtige Wohltat.

Mit freundlicher Unterstützung der Brieke Gmbh und dem Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main findet am kommenden Donnerstag, 21. Mai 2015, 19 bis 23 Uhr, im saasfee* pavillon die Vernissage zur Ausstellung “Little Big Frankfurt – Moments of constructing reality” statt.

Klassikstadt 2015 – Fotos vom Saisonstart in Frankfurt (2.Teil)

Wer am vergangenen Sonntag den Saisonstart 2015 der Klassikstadt in Frankfurt verpasst hat, wird in den kommenden Wochen und Monaten noch einige Gelegenheiten haben, um vor Ort an vergleichbaren Events teilnehmen zu können. Was, wann und wie genau, verrät die Veranstaltungsübersicht der Klassikstadt. Bis dahin gibt’s hier den 2. Teil mit Fotos vom Saisonstart am 12. April 2015.

Frankfurt - Klassikstadt 2015 - Saisonstart

Frankfurt - Klassikstadt 2015 - Saisonstart

Frankfurt - Klassikstadt 2015 - Saisonstart

Weiterlesen

Klassikstadt 2015 – Fotos vom Saisonstart in Frankfurt (1.Teil)

Das eigentlich sehr große Gelände der Klassikstadt in Frankfurt-Fechenheim kam beim diesjährigen Saisonauftakt schnell an seine Kapazitätsgrenzen. Bei bestem Wetter fanden sich über den Tag verteilt mehr als 1000 Autos, und ein vielfaches mehr an Besuchern ein.

FRANKFURT, KLASSIKSTADT 2015

FRANKFURT, KLASSIKSTADT 2015

FRANKFURT, KLASSIKSTADT 2015

Weiterlesen

Lightbrush Graffiti von Florian Krause

Das Team hinter dem Blog I love Graffiti produziert zusammen mit Red Tower Films die Videoserie 5 minutes. Veröffentlicht werden diese Videos bei Arte Creative, wo regelmäßig aktuelle Themen der Kreativszene präsentiert werden. Vor einigen Tagen ist ein 12-minütiges Video-Special zum Wiesbadener Fotokünstler Florian Krause veröffentlicht worden, der mit Langzeitbelichtung und Taschenlampen Graffiti-Kunstwerken eine neue Optik verleiht.

In dem sehenswerten Portät gewährt er Einblick in sein Schaffen und verrät u.a. wie seine Lichteffekte funktionieren und Wandstrukturen hervorgehoben werden. Obwohl Graffiti-Artists es als Aufwertung verstehen, wenn Florian Krause ihre Werke “zur Bearbeitung” auswählt, möchte er seine Arbeit nicht als Kunst verstanden wissen, sondern als Handwerk. Besonders in seinem Fall finde ich: Das eine schließt das andere nicht aus, denn es ist viel mehr als einfach nur knipsen oder gut fotografiert, es erweitert ein bereits fertiges Werk um eine weitere Ebene, dazu noch auf eine eigene – und derzeit einzigartige – Art und Weise.

Direktlink, via i love graffiti

Ich war in Offenbach und alles was ich mitgebracht habe sind diese Fotos

Ich war heute in Offenbach unterwegs und wie ich so durch die Stadt lief dachte ich: Wie ausgestorben. Fast wie Frankfurt zwischen der letzten Dezember- und der ersten Januarwoche. Und dann dachte ich wiederum: Nee, eigentlich nicht, denn an Silvester sind immer alle Supermärkte proppevoll. Wie ausgestorben, also Frankfurt jetzt, und dennoch alle Supermärkte voll, das geht doch gar nicht. Hm. Egal. Jedenfalls, während mir diese Gedanken durch den Kopf gingen hatte ich schon wieder zig Fotos gemacht, bog in die nächste Straße ein und knipste weiter. Was dabei herausgekomen ist, gibt’s auf den folgenden 16 Fotos zu sehen.

Russisch Roulette meets Deutsche Architektur.

Mit Plüsch gibt's das auch in Frankfodd!

Also ich find das hübsch.

So nicht, Offenbach! SO! NICHT!!

Weiterlesen