Kategorie: Events

Bürger-Uni 2018: Informiert oder manipuliert? – Medien und Öffentliche Meinung im Wandel

Bürger-Uni 2018: Informiert oder manipuliert?

Die Frankfurter Bürger-Universität beschäftigt sich seit 2008 jährlich mit aktuellen Themen und veranstaltet hierzu in den Wintermonaten öffentliche Diskussionen.

Thema im Wintersemester 2017/2018 ist Informiert oder manipuliert? – Medien und Öffentliche Meinung im Wandel. In Kooperation mit Stadtbücherei und Frankfurter Rundschau werden in den kommenden Wochen und Monaten drei Diskussionsrunden veranstaltet.Weiterlesen

Ist das Bahnhofsviertel noch zu retten?

Bahnhofsviertel, dies, das

Verdrängung von Alkohol- und Drogensüchtigen sowie der Wohnbevölkerung, Racial Profiling, Videoüberwachung, Facebookevents, die zum gemeinsamen Müll zusammenfegen in der Taunusstraße aufrufen, Hipster-Lappen beim Plank, Lärmempfindliche Ottos gegen das Cornern im Bahnhofsviertel, Künstler, die sich für Events einspannen lassen, die Teil des Aufwertungsprozesses sind, english speaking Businneskasper in der Terminus-Klause, „Rockmusiker“ wie Daniel Wirtz, journalistischer Dünnpfiff zu Hauptbahnhof und Bahnhofsviertel oder auch Fernsehreportagen á la Leben im Drogen-Hotspot (Spiegel TV, 19.11.2017): Über das Frankfurter Bahnhofsviertel wird immer wieder diskutiert. So auch am Montag, 20. November 2017, um 19:30 Uhr im Haus am Dom, wenn der Frankfurter „Domkreis Kirche und Wissenschaft“ fragt: „Ist das Bahnhofsviertel noch zu retten?“Weiterlesen

STADTplus – Die Stadt + der Beton. Was vom Brutalismus übrig blieb

Elfenbein-Schriftzug auf dem AfE-Turm in Frankfurt

Spätestens seitdem man sieht, was in den vergangenen Jahren in Frankfurt alles gebaut wurde, vermisst man die alten „Betonmonster“ wie AfE-Turm (gesprengt), Technisches Rathaus und Historisches Museum (beide abgerissen) noch mehr als sonst. Die wuchtigen Betonbauten der 1960er und 1970er Jahre sind demnächst Thema der Veranstaltungsreihe STADTplus im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main.Weiterlesen

Open Books 2017

Open Books 2017

Open Books ist das städtische Lesefest, welches seit 2009 parallel zur Frankfurter Buchmesse stattfindet und in zahlreichen Buchvorstellungen und Lesungen rund um den Römer interessante Neuerscheinungen vorstellt. Bis auf die Auftaktveranstaltung mit dem Blauen Sofa in der Nationalbibliothek und der Abschlussparty im Literaturhaus ist der Eintritt bei allen Veranstaltungen frei. Neu in diesem Jahr ist Open Books Kids, ein zweitägiges Kinderbuchprogramm am Kindermuseum an der Hauptwache.Weiterlesen

20 Jahre Radio X – Live Radio im saasfee* Pavillon

20 Jahre Radio X im saasfee* Pavillon in Frankfurt

Radio X, Frankfurts nichtkommerzielles und werbefreies Stadtradio feiert in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen.

Nach der Ausstellung Transmission rx Cover Art im Lucille, gehen die Festivitäten anlässlich des runden Geburtstags in die nächste Runde. Hierfür verlässt Radio X vom 21. bis zum 28. September 2017 die Studios in Bockenheim und sendet jeweils von 19 bis 2 Uhr live aus einer der attraktivsten Locations in Frankfurt: dem saasfee*pavillon in der Innenstadt. Alle, die den Sendungsmacher*innen dabei über die Schulter schauen, Diskussionsrunden, Live-Acts oder die DJ-Nacht vor Ort miterleben möchten, sind eingeladen vorbeizukommen. Der Eintritt ist frei.Weiterlesen

Schirn Summer Hangout mit Sophia Kennedy

Schirn Kunsthalle Frankfurt

Im vergangenen Jahr war sie auf „DJ Koze presents Pampa Vol.1“ mit von der Partie gewesen und einige Jahre zuvor arbeitete sie bereits mit Carsten „Erobique“ Meyer von International Pony zusammen – eine Unbekannte ist die aus dem us-amerikanischen Baltimore stammende Sophia Kennedy nicht, aber sicher eine Künstlerin, die ihren Bekanntheitsgrad noch ausbauen wird.

Direktlink

Weiterlesen

Gref Völsings Hoffest

Gref Völsings Geschäftslogo

Viel interessanter als das regelmäßige Abspasten der Leute bei neuen Foodtrends, also wenn eine seit Ewigkeiten bekannte Speise mal anders dargereicht wird als bisher, ist doch eigentlich das, was all dieses Brimborium gar nicht nötig hat – wie zum Beispiel die Rindswurst von Gref Völsings.

Hummus Küch‘ hin, Frittenwerk her – Gref Völsings gibt’s schon seit 123 Jahren in Frankfurt und feiert auch in diesem Jahr wieder das Hoffest an der Wirkungsstätte in der Hanauer Landstraße. Weiterlesen

Pakistan Food Festival

Pakistan Food Festival in Frankfurt

Am Samstag, 13. Mai 2017, von 12 bis 22 Uhr, findet im Saalbau Titus Forum in Frankfurt-Heddernheim das erste Pakistan Food Festival statt. Organisiert wird dieses Event vom deutsch-pakistanischen Kulturverein PakBann e.V.

Motto des 1. Festivals dieser Art in Frankfurt ist „Essen verbindet Kulturen“. Demnach wird es zahlreiche Stände geben, an denen die verschiedensten pakistanischen Spezialitäten angeboten werden. Glücklicherweise beschränkt man sich beim Festival aber nicht nur auf Speis und Trank. Zwischen den Essensständen werden die Regionen Pakistans vorgestellt und im kleinen Saal des Forums gibt es eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Chaudhry Sadiq. Um 17 Uhr wird der Film Song of Lahore gezeigt und ab 19 Uhr folgen Tanzaufführungen pakistanischer Volkstänze, Livemusik und eine Buchvorstellung mit Jamal Qaiser.

Tonsymbolik & Friends x Café KoZ

Nachdem im Dezember vergangegen Jahres der vorgesehene Arts, Drinks & Dance-Event von Tonsymbolik im Random White House nicht stattfand, gibt’s am kommenden Wochenende – zumindest musikalisch – einen neuen Anlauf an anderer Stelle.

Am Samstag, 25. März 2017, bespielen Wehro, Philipp Mucke und Aaron Kauffeldt vom Tonsymbolik-Kollektiv zusammen mit Nira und Niko Stur das Café KoZ auf dem Uni Campus Bockenheim. Ebenfalls vor Ort sein werden Leute von Viva con Agua Frankfurt – Diese freuen sich über Pfandspenden für aktuelle Projekte der Welthungerhilfe.Weiterlesen