Kategorie: Audio

Prodigy (Mobb Deep) 1974 – 2017

Den Namen „Prodigy“ dürfte man auf Anhieb mit den Technopunks aus Großbritannien in Verbindung bringen, auch wenn es eigentlich „The Prodigy “ heißt. „Prodigy“ hingegen war der Künstlername von Albert Johnson, der heute im Alter von nur 42 Jahren verstorben ist. Zusammen mit seinen Kompanion „Havoc“ bildete er das Hip-Hop-Duo Mobb Deep.

Keine Frage, Popmusik klang nie besser als in den Achtzigern und Hip-Hop, besonders us-amerikanischer Hip-Hop, dürfte in den Neunzigern seine größte Phase gehabt haben: Allein in der Zeit von 1993 bis 1994 veröffentlichten Legenden wie Nas, Snoop Doggy Dogg, The Notorious B.I.G. und der Wu-Tang Clan ihre ersten Alben. Aber auch die New Yorker Mobb Deep machten in diesem Jahrzehnt mit „Survival Of The Fittest“ und „Shook Ones“ erstmals auf sich aufmerksam und spielten mit ihren Alben in den USA einige Gold- und Platinauszeichnungen ein. In Deutschland blieben wirklich nennenswerte Chartserfolge aus, aber das sagt mehr über (Hip-Hop in) Deutschland aus, als über Mobb Deep, denen ein Platz im Hip-Hop-Olymp sicher ist.Weiterlesen

Marc Acardipane (PCP) – Interviews, 1990 und 2014

Tranergy-TV interviewt Marc Acardipane

Wenn es um die glorreiche Technohouse-/Dancemusic-Vergangenheit Frankfurts geht, landet man schnell bei Namen wie Sven Väth, Dance 2 Trance, DJ Dag, Talla 2 XLC, Torsten Fenslau, Jam & Spoon, Marc Spoon, Luca Anzilotti, Michael Münzing und Ata Macias, aber vermutlich seltener bei PCP und Marc Acardipane.

Aus dem Hause PCP („Planet Core Productions“) stammen Veröffentlichungen wie der erste Hardcore-Techno-Track der Welt, „We have arrived“ von Mescalinum United, die legendären „Frankfurt Trax“-Compilations, Smashs „Konstablerwache“, das Original von Scooters „Maria (I like it loud)“, dessen „Döp-döp-döp…“ heute sogar bei Torerfolgen in einigen Fußballstadien zum Einsatz kommt sowie die vielleicht populärste „hr3-Clubnight“ aller Zeiten.

Weiterlesen

Nitzer Ebb – Live at Technoclub, Frankfurt 1989

Nitzer Ebb live in Frankfurt 1989

Anlässlich ihrer Belief-Tour im Jahr 1989 absolvierte die englische EBM-Band Nitzer Ebb insgesamt 40 Livegigs. Manchester, Glasgow und Frankfurt waren dabei die einzigen Städte, in denen Nitzer Ebb in diesem Jahr zweimal spielten. Nach dem ersten Auftritt am 19. Februar in der Batschkapp, sollte der zweite Auftritt in Frankfurt am 15. Dezember im Technoclub im Dorian Gray am Frankfurter Flughafen stattfinden.

Nitzer Ebb – „Getting closer“ live im Technoclub, Frankfurt 1989

Direktlink

Weiterlesen

Sounds of Frankfurt – 05/2017

Sounds of Frankfurt

Bevor die Cocoon-Saison auf Ibiza beginnt, legt Sven Väth noch einige Male in der Region auf: Am 4. Juni im Stadionbad in Frankfurt und am 15. Juli in Gelnhausen. An Nachschub von Cocoon Recordings fehlt es ebenfalls nicht, mir gefiel in diesem Jahr besonders das schon am 27. Februar veröffentlichte „Enokid“ von Rico Puestel.

Direktlink

Bei den Nieder Raiders von Frankfurt Funk ist der Name auch Programm. Hinter dem Track „Positive“ steckt ein funkiges Re-Edit des 1981 erschienen Songs „Happy Days“ von Northend featuring Michelle Wallace.

Weiterlesen

Paramore – After Laughter

Paramore - "Hard Times"

Paramore ist eine US-amerikanische Band, die sich im Jahr 2002 formiert hat. Sie hat bisher vier Alben veröffentlicht und ist dafür auch schon mit Grammy- und MTV-Awards ausgezeichnet worden. Mit „After Laughter“ erschien in diesen Tagen ihr fünftes Album, auf dem sich auch die zuletzt veröffentlichten Songs „Hard Times“ und „Told You So“ befinden.

Direktlink

Weiterlesen

Chvrches – „Down Side Of Me“

Chvrches - "Down Side Of Me" for Planned Parenthood

Namhafte Musikerinnen und Musiker unterstützen mit neuen und bisher unveröffentlichten Songs oder Versionen die Aktion 7-inches for Planned Parenthood. Mit von der Partie sind u.a. Björk, Bon Iver, Chvrches, Feist, Foo Fighters und Mary J Blige. Sämtliche Erlöse der Songs kommen der nicht immer unumstrittenen us-amerikanischen Non-Profit-Organistion Planned Parenthood zugute, die in über 650 Kliniken medizinische Dienste, vor allem in den Bereichen Sexualmedizin, Gynäkologie und Familienplanung (u.a. Schwangerschaftstests, -begleitmaßnahmen und – abbrüche, Verhütungsmittel und Krebsvorsorgeuntersuchungen) anbietet.

Weiterlesen

Haim – „Right Now“

"Right now" ist ein neuer Song von Haim

Im Jahr 2013 veröffentlichten die Schwestern Este, Danielle und Alana Haim ihr erstes Album. In dieser Zeit waren sie auch als Supportact mit Bands wie Florence + the Machine, Mumford & Sons und Phoenix unterwegs. Seitdem gab es aber leider nicht mehr allzu viel neuen Output – abzüglich Features mit A$AP Ferg und Calvin Harris war das streng genommen sogar nur der Song „If I could change your mind“.

Vor drei Tagen meldete sich Haim mit einem neuen Song zurück: „Right Now“. Weiterlesen

Glashaus – Live & akustisch im Zentrum der Veränderung

Glashaus - Songs aus "live & akustisch im Zentrum der Veränderung" in Frankfurt

Am Freitag, den 28. April 2017, hat Glashaus das neue Album „Kraft“ veröffentlicht. Thematisert habe ich das neue Werk von Cassandra Steen, Moses Pelham und Martin Haas bereits vor einigen Wochen, aber weil zuletzt drei der neuen Glashaus-Songs live und akustisch im Zentrum der Veränderung in Frankfurt eingespielt und im YouTube-Kanal des Labels 3p veröffentlicht wurden, musste das jetzt einfach nochmal sein.Weiterlesen

Kraftwerk – „Die Roboter“ (neues Video)

Kraftwerk live in Frankfurt am 1.12.2015

Zur multimedialen Edition „3-D Der Katalog“ präsentieren Kraftwerk das neue Musikvideo „Die Roboter“ so, wie es in den Jahren 2012 bis 2016 bei ihren Multi-Media 3-D-Auftritten in New York (MoMA), London (Tate Modern Turbine Hall), Tokyo (Akasaka Blitz), Sydney (Opera House), Oslo (Norske Opera), Amsterdam (Paradiso), Paris (Fondation Louis Vuitton) und Berlin (Neue National Galerie) aufgezeichnet wurde.

Die Elektronik-Pioniere veröffentlichen ihr neues Werk am 26. Mai 2017. Für die Blu-ray-Variante ruft Amazon aktuell 185,58 € auf, im Format Audio-CD erhält man 8 CDs für 49,99 €.Weiterlesen