Doku: Basquiat – Rage to Riches

Die Schirn Kunsthalle in Frankfurt zeigt vom 16. Februar bis 27. Mai 2018 mit Basquiat. Boom For Real eine große Überblicksausstellung über das Werk des US-amerikanischen Künstlers Jean-Michel Basquiat.

1982 war er mit 21 Jahren der (bis heute) jüngster Teilnehmer einer documenta und aus diesem Jahr stammt auch sein Bild „Untitled“ , dass im Mai dieses Jahres bei einer Sotheby’s-Auktion für 110,5 Mio. Dollar versteigert wurde. Jean-Michel Basquiat kam 1960 in New York zur Welt und machte vor seinem Durchbruch als Künstler unter dem Pseudonym SAMO mit Werken in den Straßen auf sich aufmerksam. Er starb im Alter von nur 27 Jahren an einer Überdosis.

Mit „Basquiat – Rage to Riches“ hat die BBC in diesem Jahr einen neuen Dokumentarfilm über ihn ausgestrahlt. Neben Freunden, Kunsthändlern und Künstlerkollegen melden sich exklusiv auch seine beiden Schwestern Lisane und Jeanine zu Wort.

Direktlink

Direktlink

Zu Jean-Michel Basquiat erschien 1996 auch schon ein biografischer Spielfilm, in dem u.a. auch Benicio Del Toro, Christopher Walken, David Bowie, Dennis Hopper und Gary Oldman mitspielten.