Wie grün ist Frankfurt?

Skyline Frankfurt mit dem Original Henniger Turm

Die Berliner Morgenpost ist vor wenigen Wochen der Behauptung vieler Städte nachgegangen, sie hätten besonders viele Grünflächen zu bieten. Ein Blick aus dem Weltall sollte Aufschluss darüber geben und so hat man 185 Satellitenbilder zu einem detaillierten Bild zusammengesetzt und das Grün dadurch sicht-, vergleich- und zählbar gemacht. Der Vergleich berücksichtigt alle 79 Städte in Deutschland mit mehr als 100.000 Einwohnern, also auch Frankfurt am Main, ebenfalls eine Stadt, von der man immer wieder mal vernehmen darf, dass sie viel mehr zu bieten hat als Banken, Business und attraktive Verkehrsknotenpunkte.

Mit Grüngürtel, Stadtwald, Niddapark, Grüneburgpark, Günthersburgpark, Ostpark, Lohrberg – um nur einige Beispiele aufzuführen – gewinnt man den Endruck, dass es um Frankfurt nicht allzu schlecht steht, wenn es um Grünflächen geht, doch die Übersicht der Berliner Morgenpost zeigt auf, dass es nicht nur andernorts in Deutschland deutlich grüner zugeht, sondern Frankfurt mit 58,2 % Grünfläche weit unten im Ranking landet, nämlich auf Platz 67.

Fläche mit Vegatation in den Großstädte des Rhein- Main- Gebiets im Überblick:

  • Platz 24: Wiesbaden 78,0 %
  • Platz 35: Darmstadt 72,3 %
  • Platz 55: Offenbach 64,6 %
  • Platz 58: Mainz 63,7 %
  • Platz 67: Frankfurt am Main 58,2 %

Zur Website: Das sind Deutschlands grünste Städte

1 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.