4 Kommentare

  1. sören

    Mittlerweile stehen gar keine Sitzgelegenheiten mehr vor dem Gudes. Ordnungsamt hat wieder Probleme gemacht.

    • stadtkindFFM

      D.h. die Betreiber haben neben der Auflage, dass alkoholischen Getränke nicht geöffnet und direkt am Wasserhäuschen getrunken werden dürfen, auch keine Genehmigung für die Nutzung, bzw. Gestaltung des Platzes? Stressen hier auch schon Anwohner, weil es ihnen zu belebt ist oder woher weht hier der Wind?

  2. sören

    Hallo Stadtkind,

    heute steht was zum Verschwinden der Sessel in der Rundschau, der Artikel ist online.
    Leider schaffe ich es irgendwie nicht, in das Eingabeprotokoll Deines Blogs den Link per Copy and Paste einzufügen.
    vielleicht findest Du den Artikel ja trotzdem.

    • stadtkindFFM

      Hm, warum das mit dem Link so ist versteh ich nicht, aber vielen Dank für den Hinweis. Tja, mal wieder die besorgten Anwohner (wie eigentlich immer wenn sich in Frankfurt mal was verselbstständigt, siehe auch Friedberger Markt und Bahnhofsviertel). „Ein Anwohner beschwerte sich telefonisch beim Ordnungsamt, dass der Platz nicht mehr gesittet aussehe, weil viele alte Möbel zusammengewürfelt worden seien“.

      Der Link: Sperrmüll holt Wasserhäuschensessel

Kommentare sind geschlossen.