Blog Panorama

Techno wird historisch

Flyer von Techno-Partys

Ob Technohouse, Techno oder Elektronische Tanzmusik, gemeint ist letztlich immer derselbe Sound, derselbe Musikstil, derselbe Vibe, und das nun schon seit mindestens 25 Jahren. Mit einem Vierteljahrhundert moderner Musikgeschichte lassen sich heutzutage nicht mehr nur Klubs bespielen und Dancefloors füllen, sondern auch andere Spielfelder aufgreifen. In Frankfurt wird dieser Musik im nächsten Jahr ein Museum gewidmet, das Museum Of Modern Electronic Music, im Robert Johnson in Offenbach finden bereits seit einiger Zeit die Robert Johnson Theorie– Abende statt und Medien greifen immer öfter Geschichten auf, die sich mit Protagonisten, Musik und Locations der Anfangszeit auseinandersetzen. Erst vor knapp drei Wochen, am 21, Januar 2016, waren Westbam und Dr. Matthias Pasdzierny zu Gast in der Fernsehsendung Planet Wissen. [Video]

Veranstaltet von der Institutsgruppe Musikwissenschaft und vom Forum kritische Wissenschaften findet am Donnerstag, 11. Februar 2016, 18:00 Uhr, im Institut für Sozialforschung (IfS) ein Vortrag mit dem zuvor erwähnten Dr. Matthias Pasdzierny statt. Thema ist: Das Nachkriegstrauma abgetanzt – Techno und die deutsche “Vergangenheitsbewältigung”. Hierzu heiß es: „Am Beispiel der im Techno- Memory- Boom behaupteten Verbindung zwischen deutscher “Vergangenheitsbewältigung” und Techno sollen im Rahmen des Vortrags einige grundlegende methodische Fragen und Probleme einer kritisch wissenschaftlich fundierten Geschichtsschreibung dieser Musikkultur erörtert werden.“

0 Kommentare

Kommentar verfassen