Crowdfunding-Kampagne: Leerstandsmelder

Seit Ende 2011 besteht auch für Frankfurt am Main die Möglichkeit, ungenutzte Gebäude auf der Plattform »Leerstandsmelder« einzutragen und diese somit zu visualisieren und online für alle zugänglich und sichtbar zu machen. Für Frankfurt sind aktuell 528 Einträge vorhanden.

leerstand frankfurt kartenausschnitt
Foto: Screenshot von leerstandsmelder.de

Beim »Leerstandsmelder« handelt es sich um die größte deutschsprachige Plattform zum Thema Leerstand. Diese besteht seit dem Jahr 2010 und hat vor wenigen Wochen eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Hierzu heißt es:

„Nach vier Jahren ist die Betaphase vorbei – Leerstandsmelder.de braucht dringend technische Erweiterungen wie eine App und die Integration der zahlreichen Verbesserungsvorschläge. So wollen wir die Nutzerfreundlichkeit erhöhen, noch mehr Leerstände in noch mehr Städten sammeln und die Arbeit lokaler Leerstands-Initiativen unterstützen. Für die Umsetzung fehlt uns allerdings noch die Finanzierung.“

via Interweb3000 / via RBNSHT