FRANKFURT-Graffiti jetzt mit Knarren statt Stinkefingern

Vor wenigen Monaten wurde der große FRANKFURT-Graffiti-Schriftzug an der Schallschutzwand entlang der A 661 (Höhe Preungesheim) modifiziert. Die ausgestreckten Mittelfinger, die sich links und rechts vom Schriftzug befanden, wurden entfernt.

Da – irgendwie kurios – nur diese Mittelfinger entfernt wurden und alles andere unverändert blieb, lag die Vermutung nah, dass in dieser Angelegenheit noch nicht das letzte Wort gesprochen wurde. Und so sollte es auch sein. Bereits zu Weihnachten erfolgte die Bescherung  und statt den bisherigen Mittelfingern, gibt’s nun Knarren. In diesem Sinne: Feuer frei!

Welcome to Frankfurt

4 Kommentare

  1. Ich habe das Motiv mal sonntagmorgens von der Fußgängerbrücke aus fotografiert. Dabei habe ich meinen Augen fast nicht getraut, als ich einen Typ beobachtet habe, der über die Autobahn zur Mittelleitplanke gelaufen ist, um ein Foto zu machen.

    • stadtkindFFM

      Immer gefährlich sowas, aber jeder gern fotografiert und nicht dasselbe „abliefern“ will, wie alle anderen, weiß sicher, dass es manchmal auch etwas Einsatz braucht, um in eine gute Position für das gewünschte Bild zu kommen.

Kommentare sind geschlossen.