Blog Netzwelt Panorama

Blogs im April 2014

WTF Ivi Kivi: Fotos von der Peng-Ausstellung in Frankfurt.

Die Kollektive Offensive: Sich treiben lassen in Offenbach. Und dabei Fotos machen, denn auf der anderen Mainseite wird ebenfalls gemalt.

Neue Blogs aus Frankfurt:

Frankfurt Gestalten:  „Frankfurts Bürger werden von der Stadt zu Mängelmelder degradiert […] Das Engagement der Stadt Frankfurt am Main für eine offene Verwaltung ist ein Paradestück wie in deutschen Kommune Chancen für einen Dialog mit Bürgern vertan werden…“ Wenig positive Resonanz für das erneuerte Bürgerbeteiligungsportal der Stadt Frankfurt seitens der seit Jahren ehrenamtlich betriebenen Plattform Frankfurt Gestalten. 

The Daily Mo: Zum selben Thema: „Erster Eindruck: Der Mängelmelder geht in die richtige Richtung und ist in vielerlei Hinsicht gut umgesetzt … Empfehlung: Zusammenarbeit mit dem zu Recht vielgelobten Portal frankfurt-gestalten.de prüfen. Die machen schon länger vieles richtig.“ Anlässlich dieser verpassten Chance einer Zusammenarbeit wäre es auch generell mal interessant zu wissen, ob die Stadt überhaupt „echte“ Kontakte zu all den Web-/Publikations-People und -Projekten in Frankfurt unterhält und auch nur ansatzweise einen Überblick davon hat, was in Frankfurt so alles links und rechts der eigenen Partner, Geförderten und sonstigen Speichellecker geschieht.

NachDenkSeiten: Die BILD als Türöffner des Rechtspopulismus. Man ist geneigt zu fragen: Wo ist da die Neuigkeit? Wie die BILD die auseinandergehende Schere zwischen den Gewinn- bzw. Vermögenseinkommen und Arbeitnehmerentgelten verschweigt und dafür lieber die Taschentücher für Deutschland auspackt und mit den Finger auf andere zeigt.

Umami Bücher: Frankfurt: Stinky City? Über die Geruchsbelästigungen an der Hauptwache und dem Hauptbahnhof in Frankfurt.

Apfelmädchen & Sadfsh: Vegan ist auch nicht gesünder- oder so?! Marktcheck hat vegane Lebensmittel untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass vegan nicht gesünder ist. Dass es jedoch primär um Fast Food Produkte ging, die unabhängig ihrer Zusammenstellung gesundheitlich immer zu hinterfragen sind, ging dabei aber, gewollt oder kurioserweise, irgendwie unter.

That Scene: Watchever vs. Maxdome vs. Prime Instant– Filme und Serien über Video-on-demand-Platttformen zu streamen scheint ja immer populärer zu werden. Ich kann damit zugegebenermaßen wenig anfangen, ein kostenloser Probemonat bei Watchever ließ mich einst relativ unbeeindruckt zurückt.

Streetknwldg: Streetart-Fotos aus Frankfurt: Die Stadt ist der Feind + We are the city

Isi Peazy: Die Frankfurt-Edition zu Pharell Willams‘ „Happy“ hat lange auf sich warten lassen. Wenn man das Resultat sieht, fragt man sich eigentlich wieso.Wie aus dem Storyboard-Lehrbuch für Musikvideos wurden einige Szenen aufgenommen, um diese stückchenweise abwechselnd mit anderen Szenen aufeinander folgen zu lassen. Fand ich in diesem Fall irgendwie zu wenig, aber bitte, die Geschmäcker sind bekanntermaßen verschieden.

Daniel Bröckerhoff: Warum die NPD-Ärzte-Songs spielt und Punks nicht links sind:
Interessante Momentaufnahme, hier an einem Beispiel in Eisenach, wenn Rechts demonstriert und Links gegendemonstriert. Für oder gegen was stehen die Leute der beiden Lager vor Ort?

Toxic Family: Drugchecking-Projekt in Hessen. Die schwarz-grüne Koalition will ein Modellversuch starten. Was ist eigentlich aus dem bunten Alice-Project von damals geworden, die haben doch in der frühen Technohouse-Area auch schon so etwas angeboten..?

Lousy Pennies: Gratis-Mentalität: Werbung muss endlich fair bezahlt werden. Es wird probiert und diskutiert, wenn es darum geht, mit den Lesern im Web Geld zu verdienen. Doch auch im Bereich der Online-Werbung liegt noch einiges im Argen.

Lichtblau: Alles neu macht der Mai, z.B. mit zwei neuen Ausstellungen, bei denen auch Werke von Kerstin Lichtblau zu sehen sein werden: 5 Jahre Kunstraum Riedberg und Art by friends anlässlich der Kunsttage Dreieich.

Blogrebellen: 30 Jahre Acid-House in einem Mix. Solid Steel Radio 11-04-2014. Ein retrospektivischer Acid-Mix, der für jedes Jahr seit 1984, dem Jahr als die Roland TB-303 auf den Markt kam, einen Track featured.

Rödelheim: Klassik, Punk, Jazz, Chöre, Rock und Folk: Das Programm zur Rödelheimer Musiknacht am 24. Mai 2014 steht fest.

BILDblog: Das Wort „Schämen“ fand im vergangenen Monat wiederholt seine Verwendung in Zusammenhang mit der BILD.

  • 1. Wenn „Wenn ich mich nicht irre“ nur Zum Schämen reicht. Eine aktuelle Erinenrung an die Stimmungsmache zu Zeiten Kai Diekmanns als Chefredakteur.
  • 2. Schämt Euch alle! Wie man sich bei der BILD über Schaulustige echauffiert, selber aber mittendrin, statt nur dabei ist.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.