UEFA Europa League Play-Offs: Eintracht Frankfurt spielt gegen FK Qarabağ Ağdam (Aserbaidschan)

Bereits seit Anfang Juli wurden zahlreiche Spiele in den Qualifikationsrunden zur UEFA Europa League 2013/2014 ausgetragen. Vier solcher Qualifikationsrunden gibt es insgesamt, für die Frankfurter Eintracht, die sich durch ihre guten Leistungen in der vergangenen Bundesligasaison für die Teilnahme an diesen Wettbewerb qualifizieren könnte, beginnt das Abenteuer Europa erst mit der vierten und letzten Qualifikationsrunde, welche auch als „Play-Off“ bezeichnet wird. Erst wenn diese beiden Play-Off-Spiele (Heim- und Auswärtsspiel) in Summe erfolgreich absolviert wurden, beginnt der eigentliche Wettbewerb der, sofern nicht das eigene Team mit von der Partie ist, gerne als langweilig und öde abgetan wird.

Nachdem lange bekannt ist, dass die Eintracht mindestens zwei Mal auf europäischer Ebene aktiv wird und die Euphorie bei der Anhängerschaft entsprechend groß ist, weiß man seit heute nun auch endlich mit wem sich die Eintracht sportlich messen muss, um in die Gruppenphase der UEFA Europa League, immerhin der zweitwichtigste europäische Vereinsfußballwettbewerb, vorzustoßen.

Die Auslosung am heutigen Freitag in Nyon ergab, dass die Eintracht gegen den FK Qarabağ Ağdam aus Aserbaidschan ran muss, welcher in der abgelaufenen Spielzeit den 2. Platz in der heimischen Liga erreichte und regelmäßig in den Qualifikationsspielen zur Europa League dabei ist, hier aber nie über die Play-Offs hinauskam. U.a. schied man hier vor wenigen Jahren gegen Borussia Dortmund aus.

Am 22. August findet das Hinspiel in Baku statt, das Rückspiel in Frankfurt dann am 29. August. Die Auslosung der Gruppenphase findet am 30.August statt, der erste Spieltag dann am 19. September.