Richtungsweisendes Spiel auf Augenhöhe um den Klassenerhalt + Eintracht Frankfurt Bullshit-Bingo

Das Topspiel am 23. Spieltag der Fußball-Bundesligasaison 2012/13 findet am Freitagabend in Freiburg statt. Dort empfängt der Sportclub die Eintracht aus Frankfurt. Im Spiel Fünfter gegen Vierter treffen zwei Mannschaften aufeinander, die (zu diesem Zeitpunkt der Saison) auf diesen Plätzen sicher die wenigsten Fans und Erklärbären dort vermutet hätten.

Aus den bisherigen fünf Partien seit Beginn der Rückrunde haben Freiburg und Frankfurt je zwei Spiele gewonnen, der SC jedoch nur ein Spiel verloren, die Eintracht hingegen bereits zwei. Im Falle der SGE muss man aber einräumen, dass man bei Leverkusen und Dortmund die drei Punkte durchaus liegen lassen kann, während in dieser Saison bei Partien gegen Hoffenheim eigentlich immer mindestens ein Punkt drin sein sollte, Freiburg ging hier allerdings leer aus. Zweifelsfrei kann man schlechter in eine Rückrunde starten, aber eben auch besser, so ganz rund scheint es in 2013 bei beiden Teams noch nicht zu laufen. Interessant wird das Duell nicht nur wegen derzeit ähnlicher Tendenzen in der Performance, sondern auch aufgrund der Tabellensituation, wo man nur einen Platz und drei Punkte voneinander getrennt ist. Freiburg könnte bei einen Sieg punktemäßig gleichziehen und dann dank der besseren Tordifferenz sogar die Eintracht in der Tabelle hinter sich lassen. 

Ebenso laufen zwei Keeper auf, die derzeit auch für die U21 Deutschlands aktiv sind. Kevin Trapp wird derzeit beim Sportmagazin Kicker nicht nur als bester Torwart, sondern generell als Ligaprimus geführt und beim SC Freiburg hütet mit Oliver Baumann jemand das Tor, der nach Manuel Neuer vom FC Bayern München die wenigsten Bälle, nämlich nur 22, aus dem Kasten holen musste.

Interessanterweise könnte ich bei Freiburg außer dem Keeper höchstens noch Oliver Sorg aufführen , der wie auf Seiten der Eintracht-Feldspieler Jung und Rode auch zur U21 gehört, aber dann würde es auch schon aufhören, wenn mich jemand nach den Protagonisten des SCF fragen würde. Bei der Eintracht verhält sich dies anders, unabhängig der Sympathie, aber neben den Trapp, Jung und Rode wären da noch Inui, Meier und Oczipka, die ligaweit Aufmerksamkeit erzeug(t)en. Nimmt man noch den etwas attraktiveren Fussball der Eintracht dazu, frage ich mich, wo genau eigentlich die Klasse von Freiburg liegt, denn für ein Duell auf Augenhöhe muss ja der Verein aus dem Breisgau bisher auch schon das eine oder andere geleistet haben. Mit den Unentschieden gegen Mainz und Leverkusen hatte Freiburg in der Rückrunde ebenfalls schon zwei Teams aus dem oberen Drittel der Tabelle als Gegner. Ein Name der rund um die positive Entwicklung Freiburgs immer, vermutlich sogar am meisten, genannt wird, ist kein Spieler, sondern der Trainer Christian Streich, der vor knapp einem Monat dem Deutschlandfunk in Gratwanderung im Breisgau knapp eine halbe Stunde für ein Audio-Interview zur Verfügung stand. Wirklich sehr hörenswert!

Auch wenn die Eintracht in den letzten beiden Spielen ohne eigenen Torerfolg blieb und auf Inui und Lakic verzichten muss, tippe ich auf ein glückliches, aber nicht unverdientes 1:0. Abschließend noch ein kleines Bullshit-Bingo mit Aussagen rund um die Eintracht die ich Verlauf der bisherigen Saison im Print, TV und Web immer wieder vernehemen konnte.

eintracht-frankfurt-2013-bullshit-bingo

1 Kommentare

  1. Gut geschrieben! – ich sehe der Partie bereits mit freudiger Spannung entgegen.

    schöne Grüße vom Schwarzen Berg

Kommentare sind geschlossen.