Blogs im Januar 2012

Beeindruckender Time-lapse-Clip aus Moskau. via klonblog

Cinematic Photography: Fotos aus New York die wie Szenen aus einem Film aussehen. via whudat

Weniger Farbe, dafür mehr B&W Streetphotography via klarayoon 

„Geschäftsgebiet Hunger“. Ist mir im Dezember leider durch die Lappen gegangen, deswegen jetzt erst: Der Clip zu Hunger und Nahrungsmittelspekulation, gegen den die Deutsche Bank zunächst mit rechtlichen Schritten und einer Schadensersatzklage drohte.

„Dönermorde“ waren gestern. Und was ist heute? “Köstlicher Zustand, dieses Nazi-Sein! Ein bisschen scheinheiliges Gedenkminüteln im Parlament, hin und wieder ein Kerzenmarsch, ansonsten, freies Land für freie Nazis.“ via annalist 

Als die Adolf Hitler-Brücke den Frankfurtern peinlich wurde. via frankfurt-frblog

Zur Zeit heftigst diskutiert: Das multilaterale Handelsabkommen mit einer intransparenter Entstehung, kurz: ACTA. via beves welt

In Anbetracht der Rolle bei den jüngsten Aufständen & Protesten von Social Networks eine bedenkliche Entwicklung- Die länderspezifische Zensur bei Twitter. via netzfeuilleton

Wahrscheinlich sitzt er das Thema jetzt aus und in einem Jahr fragt wirklich keiner mehr danach, aber dennoch: Diese Wulff-/ FAZ-/ & BILD-Mailbox-Sache war schon klasse. via betonblog

Infografik mit Fakten über Pfefferspray. via dressed like machines

Wu Tang Clan ain´t nothing fuck with. Jetzt auch vom FBI bestätigt. via whudat 

Die ersten Schritte im Freien: Laboraffen sehen zum ersten mal die Sonne und freuen sich. via detailverliebt

Sind schon ein paar Tage her, seit dem die Veranstaltung stattfand, aber jetzt erst sehe ich zum ersten mal mehrere Bilder die den gesamten, von PYC und ATEM “aufgepimpten” Wagen für den Klassiker Treff an der Heyne Kunst Fabrik zeigen. via pyc

Was mit einem Auto funktioniert, geht ebenso mit 30 alten Militärflügzeugen. via we like that

Alltagsintervention vom Duo HeHe. via rebelart

Pyrotechnik goes Streetart, Technische Wegbegleiter aus vergangenen Zeiten und If Logos were honest, bekannte Logos & ihre wahre Bedeutung. via reflections of me

Damals, Die Sache mit dem Kapitalismus via rebelart 

Ich dachte ja, daß bei diesem Titel die Rekordzeiten von ‘Die zehn Gebote’ oder ‘Ben Hur’ in Gefahr wären. Die Shit girls say-Clips. via nana kitten

Manchmal passt´s ganz besonders, kaum vorstellbar daß es je nochmals so werden könnte oder gar noch besser. True. Nur einmal so geliebt via gedankenkosmos

Die Wochenrueckblicke lese ich regelmäßig, in diesem Fall geht es mir hier jedoch um das “erst wenn die letzte Eigentumswohnung gebaut, der letzte Klub abgerissen…“-Foto. via fräulein julia 

Diese Grafik erinnert mich an die „Helden“ des Straßenverkehrs, speziell am Abschnitt nach der Eisporthalle, wo alle die nach Bad Homburg abfahren wollen „plötzlich“ merken, daß sie doch Richtung Kaiserlei wollen… via reflections of me

Diese Basejumper sind schon heavy. Ein Clip der im Janaur die Runde machte ist die Aktion vom Marina Bay Sands Park in Singapur. via deepgoa 

Zum Abschluß gibt´s hier und da noch schöne Fotos aus dem Osten Frankfurts. via cuoio.

4 Gedanken zu “Blogs im Januar 2012

  1. Wie immer ein interessanter Mix. Besonders bewegt haben mich die Affen, Nur einmal so geliebt (was ist wenn, trotz Trennung, BEIDE genau wissen, dass sie in anderen ‘neuen’ Partnern, genau diese eine Person suchen, und es ist trotzdem kein Zurück möglich?) und die Basejumpers. Ich hatte davor gerade den Artikel gelesen, wo du Lyle Owerko erwähnst, und mir sein Portfolio angeschaut, wo er auch Leute fotografiert hat, die am 9/11 von den Towers runtergesprungen sind. Irgendwie… hart…

  2. sehr schöne zusammenstellung, vielen dank.
    die affen haben mich auch bewegt, wobei ich das video, welches in den kommentaren zum blog verlinkt wurde noch interessanter finde:

    und bei der straßenhelden-grafik hab ich mich geradezu im auto sitzen sehen, an der von dir beschriebenen stelle ;-)
    nie fahre ich dichter auf das vor mir fahrende auto auf als an dieser stelle. leider finden diese “helden” immer eine lücke, in die sie hineinschlüpfen. wie im wahren leben. und ich ärgere mich jedes mal – immer wieder.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>